Ruegener Reiselotse

Übernachtungsanfrage



Um Ihnen die passende Unterkunft zu vermitteln benötigen wir einige Angaben, wie zum Beispiel der maximale Tagespreis, die Lage, die Ausstattung und der Ort.

Hier auf unserer Rügener Übernachtungs-Anfrage Seite können Sie uns Ihre Wünsche mitteilen. Wir antworten Werktags innerhalb 24h und am Wochenende spätestens bis Montag.

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch unter:

03 83 93 - 33 789




Bis bald auf der Insel Rügen!

Rügen von A bis Z: Hünengräber, Hügelgräber, Dolmen

Großsteingräber oder Großdolmen genannt, sind Zeitzeugen einer alten Kultur. Sie wurden in der Jungsteinzeit vor ca. 4500 Jahren von Ackerbauern und Viehzüchtern angelegt. Die zum Teil gut erhaltenen Grabkammern wurden aus mächtigen Findlingsblöcken errichtet. In den Zwischenräumen findet man das wohl älteste Mauerwerk auf der Insel. Einige dieser Grabanlagen sind freigelegt und können besichtigt werden, z. B. das Gräberfeld bei Lancken-Granitz, Nobbin auf Wittow, Lauterbach bei Putbus, das "Herzogsgrab" bei Göhren u.a.. Jüngeren Datums sind die bronzezeitlichen Hügelgräber (ca. 3000 Jahre), die ebenfalls auf Rügen zu finden sind. Das größte und bekannteste Hügelgrab ist der "Dobberworth" bei Sagard, man kann es von der Straße aus sehen. Die Grabkammer befindet sich im Innern des Hügels.

Quelle: www.Ruegenwissen.de - Das Texte-Archiv der Insel Rügen.