Ruegener Reiselotse

Ferienwohnungen auf der Insel Rügen

Wir vermitteln auf der gesamten Insel Rügen ausgewählte Ferienwohnungen, Ferienhäuser und Appartements. Da größtenteils persönlich besichtigt, können wir guten Gewissens Empfehlungen für jeden Geschmack geben. Ob 1 oder 2 seperate Schlafzimmer, Nichtraucher, Terrasse, Seeblick, Sauna oder ein toller Südbalkon - gerne informieren wir Sie transparent über alle Fakten der Ferienwohnungen. Zu den beliebtesten Urlaubsorten auf der Insel Rügen zählen die Ostseebäder Binz, Sellin, Baabe und Göhren. Apropro Göhren, unser Geheimtipp die Villa Vivien > Ferienwohnungen Göhren. Unser Tipp Ferienwohnung mit Schwimmbad und Sauna im Haus - Villa a cappella im Ostseebad Binz.

Rufen Sie uns an:
Telefon: 038393 - 33789 - wir beraten Sie gern!

Rügener Reiselotse > Verzeichnis - Gastgeber Rügen





Appartementhaus Anne in Binz
Appartementhaus Anne in Binz
Ferienwohnung Villa Seerosen Binz
Ferienwohnung Villa Seerosen Binz
Ferienwohnung Villa Vogelsang
Ferienwohnung Villa Vogelsang
Ferienwohnungen Villa Hans in Binz
Ferienwohnungen Villa Hans in Binz
Ferienwohnungen Villa Jugendglueck
Ferienwohnungen Villa Jugendglueck
 Villa a cappella
Villa a cappella

Rügen von A bis Z: Hünengräber, Hügelgräber, Dolmen

Großsteingräber oder Großdolmen genannt, sind Zeitzeugen einer alten Kultur. Sie wurden in der Jungsteinzeit vor ca. 4500 Jahren von Ackerbauern und Viehzüchtern angelegt. Die zum Teil gut erhaltenen Grabkammern wurden aus mächtigen Findlingsblöcken errichtet. In den Zwischenräumen findet man das wohl älteste Mauerwerk auf der Insel. Einige dieser Grabanlagen sind freigelegt und können besichtigt werden, z. B. das Gräberfeld bei Lancken-Granitz, Nobbin auf Wittow, Lauterbach bei Putbus, das "Herzogsgrab" bei Göhren u.a.. Jüngeren Datums sind die bronzezeitlichen Hügelgräber (ca. 3000 Jahre), die ebenfalls auf Rügen zu finden sind. Das größte und bekannteste Hügelgrab ist der "Dobberworth" bei Sagard, man kann es von der Straße aus sehen. Die Grabkammer befindet sich im Innern des Hügels.

Quelle: www.Ruegenwissen.de - Das Texte-Archiv der Insel Rügen.